Aktuell:

Mamsell hat im vergangenen Jahr zusammen mit Ihnen 4.9 Tonnen CO2 Kompensiert!

Darauf sind wir sehr stolz und möchten uns gleichzeitig auch bei Ihnen herzlich bedanken! Kürzlich haben wir das Zertifikat von der Schweizerischen Post erhalten. Da haben wir uns natürlich gefragt: Womit können wir die Kompensation von 4.9 Tonnen CO2 vergleichen?

Ein sparsamer Mittelklassewagen stösst diese Menge auf der Fahrt, einmal um die Welt aus. Oder anders ausgedrückt: Um jährlich diese Menge CO2 zu binden, müssen knapp 400 Bäume gepflanzt werden, welche bis zum ihrem 80. Lebensjahr  letztendlich je eine Tonne CO2 binden.

Wir haben zwar keine Bäume gepflanzt. Worin unser Beitrag besteht, sehen Sie im untenstehenden Zertifikat, welches uns durch die Schweizerische Post ausgestellt wurde.

Kompensierte Menge CO2 Mamsell 2016

 

 

 

 

 

Kompensierte Menge CO2 Mamsell 2016

Wir versenden Ihre Pakete Klimaneutral

 

Wussten Sie, dass Mamsell seit Frühjahr 2015 alle Inlandpakete klimaneutral an Sie versendet? Dies geschieht dank dem «pro clima»-Versand der Schweizerischen Post. 

Mamsell bezahlt der Schweizerischen Post für jedes beförderte Paket einen speziellen Zuschlag. Dabei entstehen keine Mehrkosten für unsere Kundinnen und Kunden. Dieses Geld investiert die Post in ausgewählte, geprüfte Klimaschutzprojekte im In- und Ausland. Dadurch wird das frei gegebene CO2, welches durch den Transport unserer Pakete entstanden ist vollständig kompensiert. So leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz.

Unser Engagement erkennen Sie am «pro clima»-Label auf all unsern Paketen neben der Frankatur resp. oberhalb des Tracking-Codes.

Mehr dazu erfahren Sie hier: www.post.ch/klima

 

 

 

Upcycling unserer Lieferanten-Kartonnagen

Die Altkartonnagen unserer Lieferanten verarbeiten wir direkt in unserm Hause zu neuen, hochwertigen Polsterprodukten. Dies geschieht mit unserer neuen, energieeffizienten Karton-Stanzmaschine. 

Lange Entsorgungswege und energieintensive Recyclingprozesse werden somit vermieden. Wir haben uns zum Ziel gesetzt keine neuen Polstermaterialien zu beziehen. Für feinere Produkte polstern wir die Pakete Ihrer Bestellungen weiterhin mit den bewährten Zeitungen. Und wenn Ihre Artikel bei Ihnen sanft angekommen sind, dann können Sie das Polstermaterial wieder verwenden oder schliesslich dem Recycling zuführen.